smpp_story_erster-flyer_72

Unsere Geschichte

Im November 2015 feierte die stefan müller personalperspektiven GmbH im Kreis vieler Kunden, Klienten, Geschäftspartner und befreundeten Institutionen ihr 20-jähriges Firmenjubiläum.

Das Unternehmen wurde 1995 von Stefan Müller gegründet, nachdem er zuvor schon als Niederlassungsleiter einer internationalen Personalberatung tätig war.

Der Tätigkeitsschwerpunkt der ersten Jahre lag in der Beratung zur beruflichen Neuorientierung von Führungs- und Fachkräften, heute allgemein unter „Outplacement“ bekannt. Stefan Müller gab dieser Beratung einen neuen, individuellen und wertschätzenden Charakter. Auf diese Weise wurde das Unternehmen schon früh zu einem Inbegriff qualitativ hochwertiger und personenbezogener Beratung.

Nachdem die Unternehmen die Chance einer frühzeitigen Standortbestimmung für ihre Mitarbeiter als Grundlage einer langfristigen Zusammenarbeit erkannten, wurde die stefan müller personalperspektiven GmbH immer häufiger zu Projekten der Personal- und Organisationsentwicklung gerufen. Daraus entstand – gemeinsam mit den Kunden – ein Geschäftszweig, der sich zur zweiten Säule des nachhaltigen Erfolgs der Beratung entwickelt hat.

Im Jahre 2001 trat Sabine Müller in das Unternehmen ein und übernahm zunächst die Kaufmännische Leitung, heute verbunden mit der Einzelprokura. Mit mehrjährigen zertifizierten Weiterbildungen in den Bereichen Coaching und Organisationsaufstellungen wurde sie in der Folge zum zentralen Ansprechpartner für Potenzialanalysen, Coaching und Aufstellungen.

2006 bekam das vorher als „stefan müller personalentwicklung und laufbahnberatung“ firmierende Unternehmen einen neuen Namen und einen neuen Außenauftritt: Die heutige stefan müller personalperspektiven GmbH wurde gestaltet, die zentrale Botschaft

„Wir lassen keine Perspektive außer Acht.“

entwickelt.

Seit im Jahre 2011 Dr. Andreas Windecker zum Team stieß, profitiert das Unternehmen von seiner internationalen Expertise in der Personal- und Organisationsentwicklung, seiner umfassenden Trainings- und Workshop-Erfahrung und seiner ganzheitlichen Betrachtung unternehmerischer Zusammenhänge auf der Grundlage seiner TQM-Kompetenz.

Wenige Monate nach der Unternehmensgründung gab es bereits erste Kontakte zu den namhaften Führungskräfteverbänden in Deutschland und Spanien. Daraus sind Bürogemeinschaften in Berlin, Essen, Köln und Stuttgart, eine intensive Zusammenarbeit in Arbeitskreisen und Foren, ein hoher Qualitätsanspruch als Basis gegenseitiger Empfehlungen und die Aktualität der Beratungsansätze in individueller Entwicklung, Führung, Organisation und betrieblicher Zusammenarbeit entstanden.